Seebestattung

Eine Seebestattung setzt eine Einäscherung des / der Verstorbenen voraus. In der Regel findet vor der Einäscherung eine Trauerfeier am Wohnort des / der Verstorbenen statt. Die Asche wird dann in einer speziellen Urne von einem Schiff dem Wasser übergeben.

Die Beisetzung der Urne kann sowohl in der Nord- und Ostsee als auch in einem anderen Meer erfolgen. Angehörige und Freunde können – genau wie bei einer Urnenbeisetzung auf dem Friedhof – an der Beisetzung teilnehmen. Je nach Wahl des Schiffes, ist allerdings nur die Teilnahme einer begrenzten Personen-Anzahl möglich.